Gefiederte Wunderwesen

Maulbronn

In Maulbronn ist jetzt eine nicht alltägliche Schaufenster-Kunstaktion mit Werken von Béatrice Bothe eröffnet worden, die auch in Corona-Zeiten gefahrlos besichtigt werden kann. Eine große Sonderausstellung im Museum auf dem Schafhof soll folgen.

Die Ausstellungseröffnung unter freiem Himmel mit Herbert Voith (v.li.), Peter Krüger, Kurt Haas sowie Béatrice Bothe und ihrem Sohn Philip.Fotos: Stahlfeld

Die Ausstellungseröffnung unter freiem Himmel mit Herbert Voith (v.li.), Peter Krüger, Kurt Haas sowie Béatrice Bothe und ihrem Sohn Philip.Fotos: Stahlfeld

Maulbronn. Die Spatzen tschilpen, der Grünfink trillert, und gemeinsam mit der Mönchsgrasmücke sowie den Blaumeisen begleiten sie am Karsamstag die Eröffnung einer Ausstellung, bei der sie tatsächlich den Ton angeben. Béatrice Bothe hat in ihren Zeichnungen die gefiederten Freunde detailverliebt festgehalten. Einige ihrer Werke sind in einer nicht weniger bemerkenswerten Schau zu sehen – im Schaufenster des Museums auf dem Schafhof.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen