Friedenslinde wird weiter gehätschelt

Maulbronn

Beliebte Bank muss wegen Pflegemaßnahmen weichen

Die alte Linde im Maulbronner Klosterhof braucht lockeren Boden um sich herum. Die Bank wird deshalb bald entfernt. Foto: Fotomoment

Die alte Linde im Maulbronner Klosterhof braucht lockeren Boden um sich herum. Die Bank wird deshalb bald entfernt. Foto: Fotomoment

Maulbronn. Die Rettungsmaßnahmen an der Friedenslinde im Klosterhof, die vermutlich im Zuge des Westfälischen Friedens gepflanzt wurde und deshalb schon an die 400 Jahre auf dem Buckel haben dürfte, gehen in eine nächste Runde. Eine Folge davon: Die beliebte Bank, die um den Baum herum zum Verweilen einlädt, kommt weg. „Im Bereich der Baumscheibe muss jegliche Bodenverdichtung vermieden werden“, sagt Frank Thomas Lang von der Pressestelle der Landesbehörde Staatliche Schlösser und Gärten. Man wolle den Boden auflockern und düngen, um auf diese Weise das Immunsystem der Linde zu stärken.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen