Ausflügler staunen über „Waldgalerie“

Maulbronn

Dieter Binder beeindruckt mit seinen Skulpturen am Wegesrand.

Ein Wolf heult am Wegesrand: Seit 2019 hat Dieter Binder an seiner „Waldgalerie“ an der „Schützinger Staig“ gearbeitet, die inzwischen einen Blickfang besonderer Art darstellt.Stahlfeld, privat

Ein Wolf heult am Wegesrand: Seit 2019 hat Dieter Binder an seiner „Waldgalerie“ an der „Schützinger Staig“ gearbeitet, die inzwischen einen Blickfang besonderer Art darstellt.Stahlfeld, privat

Illingen/Maulbronn. „Oh, hier ist noch eine, das ist ja super!“, ruft es durch den Wald kurz vor Schützingen. Zwei Radlerinnen, die sich aus Richtung Illingen nähern, bremsen staunend ab, als sie die nächste Skulptur am Wegesrand entdecken. Spontan stellen sie die Räder beiseite und genießen den kurzen Spaziergang entlang der Ausstellung mitten in der Natur. Was den Schöpfer Dieter Binder freut.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen