TCÖ ist nicht mehr zu retten

Lokalsport

Die Tennisfreunde gewinnen und bewahren sich damit die Chance auf den Bezirksklassen-Titel. Der TC Maulbronn düpiert den TC Mühlacker. Das Bezirksoberliga-Team aus Ötisheim steigt ab.

Philipp Fischer vom TC Mühlacker stemmt sich gegen die Niederlage. Foto: Fotomoment

Philipp Fischer vom TC Mühlacker stemmt sich gegen die Niederlage. Foto: Fotomoment

Enzkreis. „Wir geben alles“, hatte der Lienzinger Mannschaftsführer Kevin Thäter vor dem Schlussspurt der Sommerrunde in der vergangenen Woche versprochen, und das erste der beiden letzten Spiele in der Bezirksklasse Franken-Neckar-Enz nach der Pause lief gleich erfolgreich: Bei der SPG TG/TSC Vaihingen gewannen die Tennisfreunde souverän mit 7:2 – und damit bewahren sie sich die Chance auf die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Wie berichtet, verlor das Team die entscheidende Partie gegen den TC Hirschlanden III vor den Sommerferien knapp mit 5:4 und musste sich dadurch in der Tabelle dahinter einreihen. Am Sonntag tritt das Team um Thäter bei der SPG Oberderdingen/Sternenfels an und muss gewinnen. Doch das bringt nur etwas, wenn Hirschlanden beim TC Schwieberdingen (Dritter) Federn lässt.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen