Hitzeschlacht mit Happy End

Lokalsport

Bei drückenden 33 Grad entscheidet der FC Viktoria Enzberg das Relegationsspiel gegen die SPG Unterreichenbach Schwarzenberg mit 3:1 (1:1) für sich. Über 1000 Zuschauer sehen sich die Begegnung an, die Spannung bis kurz vor Schluss bietet.

Viktoria Enzberg spielt künftig in der Kreisliga Pforzheim: Kapitän Alexander John hält die Urkunde des Staffelleiters, die er gerade überreicht bekommen hat, fest in den Händen. Hinter ihm setzen seine Teamkollegen und Fans zur Welle an. Mit einem 3:1 (1:1) über die SPG Unterreichenbach Schwarzenberg sichert sich der FC den Aufstieg. Fotos: Fotomoment

Viktoria Enzberg spielt künftig in der Kreisliga Pforzheim: Kapitän Alexander John hält die Urkunde des Staffelleiters, die er gerade überreicht bekommen hat, fest in den Händen. Hinter ihm setzen seine Teamkollegen und Fans zur Welle an. Mit einem 3:1 (1:1) über die SPG Unterreichenbach Schwarzenberg sichert sich der FC den Aufstieg. Fotos: Fotomoment

Straubenhardt. Die Fans trommeln lange vor dem Anpfiff, Sirenengeheul ertönt, Rätschen rattern und neben dem Sportplatz der SpVgg Conweiler-Schwann parken drei Busse des FC Viktoria Enzberg. Auf deren Fensterscheiben ist neben dem Vereinswappen „Auf geht‘s Jungs!“ zu lesen. An diesem Samstag sind die Zeichen nicht zu übersehen und -hören, die auf ein ganz besonderes Spiel zweier A-Ligisten hindeuten. Hitze liegt im doppelten Wortsinn in der Luft.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen