Englische Woche: Diese Teams aus der Region sind am Mittwoch und Donnerstag im Einsatz

Lokalsport

Die Lomersheimer und der TSV Wiernsheim treten an diesem Mittwochabend um den Einzug ins Achtelfinale im Bezirkspokal Enz-Murr an. Knapp 24 Stunden später kann der FC Viktoria Enzberg in der Kreisklasse A1 Pforzheim beweisen, dass er in der Tabelle zum Kreis der Spitzenteams gehört. Gegner ist auf dem heimischen Rasen die Landesliga-Reserve des 1. FC Ispringen.

Der TSV Phönix Lomersheim – hier vor der PArtie gegen TASV Hessigheim vor anderthalb Wochen – präsentiert aktuell auf dem Platz einen starken Zusammenhalt.  Foto: Huber

Der TSV Phönix Lomersheim – hier vor der PArtie gegen TASV Hessigheim vor anderthalb Wochen – präsentiert aktuell auf dem Platz einen starken Zusammenhalt. Foto: Huber

Enzkreis/Ludwigsburg. Eine Sache haben der TSV Phönix Lomersheim und der TSV Wiernsheim in Bezug auf die zweite Pokal-Runde an diesem Mittwochabend gemeinsam: Beide spielen um 19.30 Uhr gegen Mannschaften, die in der Kreisliga B6 zum Kreis der Favoriten auf den Meistertitel gehören. Für Wiernsheim geht es gegen den Tabellen-Zweiten TSV Ensingen, der zum Auftakt auswärts die SGM SC Hohenhaslach-SV Freudental II mit 4:0 abgefertigt und am vergangenen Wochenende die SpVgg Bissingen mit 9:0 nach Hause geschickt hat. Die Lomersheimer haben es mit dem SV Horrheim zu tun, der nicht weniger beeindruckte: Wie Ensingen gewann der SVH die beiden ersten Begegnungen der Liga hoch – mit 4:0 gegen den TSV Wiernsheim und mit 6:2 gegen Großglattbach.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen