Abbrechen

Lokalsport

Eine Wertung nach der Halbzeit der Saison ist nicht fair.

Abbrechen

Mal angenommen, die Politik erlaubt den Spielbetrieb in den Amateurligen noch vor der Sommerpause – dann würden die Verbände die Vorrunde der ruhenden Saison ausspielen und auf dieser Basis Teams auf- beziehungsweise absteigen lassen. Immerhin eine sportliche Herangehensweise in einer schwierigen Zeit, doch sie bringt manche Vereine in die Bredouille, die in den ersten Wochen bis zum Lockdown aus welchen Gründen auch immer in den Tabellenkeller gerutscht sind. Ein Beispiel ist der FV Lienzingen, der eigentlich noch 22 Begegnungen hat, um den Kurs zu korrigieren und die Abstiegszone zu verlassen. In der Hinserie bleiben aber nur noch sieben Partien. Fair ist das nicht, da man vor der Runde davon ausgegangen war, dass jeder zweimal gegen jeden spielt und nicht nur einmal.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen