Trinkwasserleitung wird saniert

Knittlingen

Knittlingen. Mit einer ganzen Reihe von Vergaben hat sich der Knittlinger Gemeinderat am Dienstagabend befasst. Die Firma Metallbau Höger aus Bretten wird mit dem Einbau der Innentüren und Tore im Freibad Knittlingen zum Preis von 69418,65 Euro brutto beauftragt. Die Firma ETS Gebäudetechnik aus Birkenfeld wird für gut 240000 Euro die Starkstrom-, Fernmelde- und Informationstechnischen Anlagen im Freibad einbauen. Beide Beschlüsse wurden einstimmig gefasst. Dies gilt auch für die Sanierung der Heizzentrale in der Grundschule Freudenstein. Hier kommt für knapp 133000 Euro ein Unternehmen aus Östringen zum Zug. Keinerlei Einwände gab es in der Sitzung am Dienstagabend auch gegen den Vergabevorschlag der Verwaltung in Sachen Trinkwasserleitung in der Querstraße. Diese soll per Inlinerverfahren saniert werden. Eine Firma aus Bad Friedrichshall wurde beauftragt. Die Kosten, den Einsatz des Wasserwerks mitgerechnet, summieren sich auf gut 68000 Euro. cb

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen