„Knittlingen – oder nichts“

Knittlingen

Beim offiziellen Start seines Wahlkampfes lässt Alexander Kozel keine Zweifel an seinen Ambitionen.

Alexander Kozel möchte bei der Wahl am 24. Oktober den Chefsessel im Knittlinger Rathaus erobern. Becker

Alexander Kozel möchte bei der Wahl am 24. Oktober den Chefsessel im Knittlinger Rathaus erobern. Becker

Knittlingen. Mit einem selbstbewussten Auftritt vor etlichen Medienvertretern hat Alexander Kozel am Donnerstag das Startsignal seines Wahlkampfs gesetzt. Am Knittlinger Rathaus, dessen Chefsessel der 37-jährige Diplom-Verwaltungswirt (FH) erobern möchte, umriss er seine Ziele. Wie berichtet, hat Kozel, der in Conweiler aufwuchs und in Stein lebt, bereits vor dem Beginn der Bewerbungsfrist kundgetan, dass er Knittlinger Bürgermeister werden möchte. Er trete nicht gegen Amtsinhaber Hopp, sondern für sich und die Einwohner an, denen er ein Angebot machen wolle. Zwar sei er Grünen-Mitglied, doch sehe er sich als parteiübergreifender Kandidat.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen