Die Hallenfrage schwelt weiter

Knittlingen

An der Festhalle werden Messungen durchgeführt. Für die Sporthalle will die CDU eine Kalkulation.

Knittlingen. Auch ganz abgesehen von Corona hat Knittlingen derzeit ein Problem bei der Durchführung von Veranstaltungen. Hallen und Säle sind entweder nur eingeschränkt oder gar nicht nutzbar beziehungsweise dringend renovierungsbedürftig. Besonders markant ist das Beispiel Festhalle. Das Gebäude darf, wie mehrfach berichtet, derzeit nur von 30 Besuchern gleichzeitig betreten werden. In der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend griff CDU-Stadtrat Markus Scholl eine vor Monaten gestellte Anfrage wieder auf und wollte wissen, ob die Stadt etwas unternommen habe, um die Halle statisch zu stabilisieren.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen