Zaun soll Schule vor Vandalen schützen

Illingen

Entscheidung nach lebhafter Debatte im Rat. Künftig kann unbefugtes Betreten als Hausfriedensbruch geahndet werden.

Illingen (fg). Der östliche Zugang zum Illinger Schulgelände sowie zur Stromberg-Sporthalle soll künftig durch einen 1,70 Meter hohen Stabmattenzaun gesichert werden. Das hat der Illinger Gemeinderat am Dienstagabend beschlossen. Kosten: insgesamt rund 60000 Euro. Diese Investition, so die Verwaltung und die Mehrheit im Rat, sei notwendig, weil die Schule und die Sporthalle in der Vergangenheit immer wieder Opfer von Vandalismus geworden sind. So seien bereits mehrmals die digitalen Schließzylinder an allen Außentüren und -toren irreparabel beschädigt worden. Sachschaden: jeweils etwa 15000 Euro.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen