Sturz vom Sporthallendach: Unglück ist nicht verjährt und auch nicht vergessen

Illingen

Im August 2015 stürzen zwei Mädchen durch ein Oberlicht der Stromberg-Sporthalle. Die Überlebende verklagt die Gemeinde auf Schmerzensgeld.

Der Verhandlungstermin am Landgericht in Karlsruhe ruft die schlimmen Ereignisse vom Abend des 28. August 2015 nochmals in Erinnerung. Foto: Waidelich

Der Verhandlungstermin am Landgericht in Karlsruhe ruft die schlimmen Ereignisse vom Abend des 28. August 2015 nochmals in Erinnerung. Foto: Waidelich

(Foto: Arnd Waidelich)

Pforzheim/Illingen. Fast sieben Jahre nach einem tragischen Unfall in Illingen, wo am Abend des 28. August 2015 zwei Mädchen durch ein Oberlicht auf dem Dach der Stromberg-Sporthalle brachen und in die Tiefe stürzten, beschäftigt das Unglück das Gericht in Karlsruhe. Während eine 14-Jährige beim Aufprall auf den Hallenboden so schwer verletzt worden war, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb, schwebte ihre damals 13-jährige Freundin in akuter Lebensgefahr. Ein gleichaltriger Junge, der mit den Mädchen auf das Dach geklettert war, konnte einen Absturz mit knapper Not und viel Glück vermeiden.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen