Schulterschluss für Illinger Kinder und Jugendliche

Illingen

Jugendhausleiterin Anna-Sophie Schär und Schulsozialarbeiterin Brigitte Dingler wollen eng zusammenarbeiten.

Freuen sich auf die Zeit, wenn das Illinger Jugendhaus endlich wieder für die junge Zielgruppe öffnen und der Alltag an der Gemeinschaftsschule zur Normalität zurückkehren kann: Schulsozialarbeiterin Brigitte Dingler (li.) und Jugendhausleiterin Anna-Sophie Schär.Bischoff-Krappel

Freuen sich auf die Zeit, wenn das Illinger Jugendhaus endlich wieder für die junge Zielgruppe öffnen und der Alltag an der Gemeinschaftsschule zur Normalität zurückkehren kann: Schulsozialarbeiterin Brigitte Dingler (li.) und Jugendhausleiterin Anna-Sophie Schär.Bischoff-Krappel

Illingen. Ortstermin im Illinger Jugendhaus – es fehlen: die Jugendlichen. Anwesend sind dafür Brigitte Dingler, Schulsozialarbeiterin an der Schule am Stromberg, und Anna-Sophie Schär, die Mitte Januar die Nachfolge von Vera Müller als Jugendhausleitung angetreten hat.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen