Kaninchen lassen Shirin strahlen

Illingen

Die Achtjährige aus Ensingen gehört am Wochenende zu den Ausstellern bei der Jungtierschau des Kleintierzuchtvereins Illingen. Mit ihrer Familie hat sich das schwerstbehinderte Mädchen dem Hobby Kleintierzucht verschrieben – und die Freude an den Tieren ist unverkennbar.

Bilder sagen mehr als Worte: Shirin mit einem ihrer Kaninchen. Fotos: Filitz

Bilder sagen mehr als Worte: Shirin mit einem ihrer Kaninchen. Fotos: Filitz

Vaihingen/Illingen. Wenn Shirin Jauß eines ihrer Kaninchen auf dem Schoß hat, ist sie selig. Die Achtjährige aus Ensingen gehört am kommenden Wochenende zu den Ausstellern bei der Jungtierschau des Kleintierzuchtvereins Illingen, doch ob sie für ihre Tiere der Rasse Zwerg-Rexe fehfarbig einen Preis bekommt, ist ihr weniger wichtig. Sie wird auch nicht hin- und herlaufen und sich mit anderen Züchtern über ihre Erfolge und Erfahrungen austauschen. Shirin sitzt im Rollstuhl, ist schwerstbehindert. Sie ist ansprechbar, versteht, was mit ihr geredet wird, kann sich aber nicht artikulieren und nicht antworten. Beredt sind viel eher ihre Mimik und ihre oft abrupten Handbewegungen. Wer sie und ihre Familie nicht kennt, fragt sich: Wie kommt dieses Mädchen ausgerechnet zum Hobby Kleintierzucht?

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen