„Der Chorgesang muss leben und atmen“

Illingen

Der Illinger Chorleiter Werner Dippon warnt eindringlich vor den langfristigen Folgen des sängerischen Lockdowns.

In der Zwangspause als Chorleiter hat Dippon eine Doppel-CD aufgenommen. Foto: ub

In der Zwangspause als Chorleiter hat Dippon eine Doppel-CD aufgenommen. Foto: ub

Illingen (ub). Werner Dippon ist seit 50 Jahren Chorleiter. 1971 hatte er seine erste Singstunde beim Liederkranz Enzweihingen. Seit 20 Jahren ist Dippon Leiter und Vorsitzender des 100 Sänger umfassenden MPC 2000.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen