„Kai Häfner profitiert extrem von seinen Pausen in der Abwehr“

Sport

Der ehemalige Nationalspieler Martin Strobel erklärt, warum den deutschen Handballern im EM-Auftaktspiel gegen Belarus die Wende gelang und gibt einen Ausblick.

Martin Strobel führte früher klug Regie im deutschen Nationalteam.

Martin Strobel führte früher klug Regie im deutschen Nationalteam.

(Foto: Foto: imago/Revierfoto/Revierfoto)

Stuttgart - Der Balinger Martin Strobel (35) war bis zu seinem Karriereende 2020 der Denker und Lenker in der Handball-Nationalmannschaft. Der Europameister von 2016 schätzt die Lage beim aktuellen deutschen Team nach dem 33:29(17:18)-EM-Auftaktsieg gegen Belarus ein.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen