Thomas Strobl über verkaufsoffene Sonntage

Politik

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) möchte mehr Sonntagsöffnungen für den Handel. Thomas Strobl der Chef der Südwest-CDU kritisiert das scharf.

Thomas Strobl, der Vorsitzende der Südwest-CDU, verteidigt den  Sonderstatus des Sonntags.

Thomas Strobl, der Vorsitzende der Südwest-CDU, verteidigt den Sonderstatus des Sonntags.

Berlin - In der CDU ist eine Debatte um die Sonntagsöffnung für Läden entbrannt. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hatte zusätzliche verkaufsoffene Sonntage angeregt, um dem von der Corona-Krise stark betroffenen Einzelhandel zu helfen. Nun kommt vehementer Widerspruch vom stellvertretenden CDU-Bundesvorsitzenden Thomas Strobl.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen