Rückzug auf Raten: Premier Johnson gibt Parteiführung auf

Politik

Am Ende wurde der Druck zu groß. Premier Boris Johnson hat seinen Rückzug als Parteichef angekündigt - und letztlich auch als Regierungschef. Doch er macht klar, dass er nicht freiwillig geht.

Der britische Premierminister Boris Johnson erklärt seinen Rücktritt als Vorsitzender der Konservativen Partei.

Der britische Premierminister Boris Johnson erklärt seinen Rücktritt als Vorsitzender der Konservativen Partei.

(Foto: Foto: Stefan Rousseau/PA Wire/dpa)

London - Rückzug auf Raten: Nach beispiellosem Druck seiner Konservativen Partei ist der britische Premierminister Boris Johnson vom Parteivorsitz zurückgetreten, bleibt aber vorerst Regierungschef. Er werde weitermachen, bis seine Partei einen Nachfolger gewählt habe, sagte Johnson in London.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen