Vermisste Isabella wieder in Deutschland

Panorama

Isabella ist wieder zurück in Deutschland. Die genauen Hintergründe des Vermisstenfalls bleiben aber weiter unklar.

Die 16-jährige Isabella aus Celle soll in Frankreich aufgetaucht sein. Foto: Fabian Strauch/dpa

Die 16-jährige Isabella aus Celle soll in Frankreich aufgetaucht sein. Foto: Fabian Strauch/dpa

(Foto: Foto: dpa)

Von dpa

Celle - Die zuvor vermisste Isabella aus Celle ist aus Frankreich nach Deutschland zurückgekehrt. Die 16-jährige Schülerin sei äußerlich körperlich unversehrt und wieder in der Obhut ihrer Eltern, teilte die Polizei mit.

Der Vater war gestern in die Nähe von Paris gereist, um seine seit dem 22. März verschwundene Tochter abzuholen. Die Ermittlungen zu der Reise des Mädchens dauerten noch an. "Nach aktuellem Stand gibt es bislang keine konkreten Anhaltspunkte für eine Straftat", sagte eine Polizeisprecherin.

Nach zwei Wochen vergeblicher Suche hatte die Kriminalpolizei in Celle mit einem Video auf Facebook um Hilfe gebeten, das vielfach geteilt wurde. Auch eine Beamtin im Bundeskriminalamt (BKA) habe das Video gesehen, hieß es. Ihr sei die Ähnlichkeit mit einem in Frankreich aufgefundenen Mädchen aufgefallen.

© dpa-infocom, dpa:210407-99-108570/13

Artikel empfehlen