Autodieb liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Panorama

In einem gestohlenem Krankenwagen flüchtet ein 19-Jähriger in Dallas vor der Polizei. Erst nach einer Verfolgungsjagd können die Beamten ihn stoppen.

Erst nach zwei Stunden konnte die Polizei den Flüchtigen stoppen (Archivbild).

Erst nach zwei Stunden konnte die Polizei den Flüchtigen stoppen (Archivbild).

(Foto: Foto: dpa/Fernando Salazar)

Von Johannes Volz

Dallas - Die Szenen wirken wie aus einem Videospiel. Ein Autodieb stiehlt einen Krankenwagen und liefert sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Dabei rast er in den Gegenverkehr, kommt zeitweise von der Straße ab und rammt fast einen Schulbus.

Diese Szenen spielten sich in Dallas im US-Bundesstaat Texas ab. Die Polizei konnte den Flüchtigen erst nach einer zweistündigen Verfolgungsjagd stoppen, nachdem dieser aufgrund eines platten Reifens an einem Bordstein hängen geblieben war.

Wie der Fernsehsender Fox 4 berichtete, ist der Autodieb ein 19-Jähriger Junge, ihm droht nun eine Anklage wegen Diebstahls und Flucht vor einer Festnahme. Unfälle und Verletzte gab es durch diese Aktion glücklicherweise nicht.

Artikel empfehlen