Pop kann auch ganz große Oper sein

Kultur

Das Stuttgarter Opernhaus öffnet seine Türen weit: Der Rapper Maeckes hat sein neues Album „Pool“ vorgestellt.

Maeckes im Stuttgarter Opernhaus

Maeckes im Stuttgarter Opernhaus

(Foto: Foto: Lichtgut/Julian Rettig)

Stuttgart - Zweimal hat Maeckesdiesen Sommer im Stuttgarter Wizemann gespielt. Beide Male waren es Konzerte mit Standgas – einmal nur er mit Gitarre, einmal mit Musik, die überwiegend aus der Konserve kam. Richtig feiern kann man die Veröffentlichung eines Albums wie „Pool“ so natürlich nicht. Also folgt das Orsons-Mitglied eben einfach Max Herre und geht in die Oper.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen