„Mich wundert, dass so wenige Bürger widersprechen“

Kultur

Andres Veiels Klimadrama „Ökozid“ kommt in Stuttgart auf die Theaterbühne. Im Interview spricht er über die Autoindustrie, Angela Merkel und den Einfluss realer Ereignisse.

Der Filmemacher, Autor und Theaterregisseur Andres Veiel im Jahr 2018

Der Filmemacher, Autor und Theaterregisseur Andres Veiel im Jahr 2018

(Foto: Foto: imago images/Tagesspiegel/Kai-Uwe Heinrich)

Stuttgart - In Andres Veiels Film „Ökozid“ (2020) verklagen Südländer 2034 Deutschland auf Schadenersatz für die Klimakatastrophe. Der Schauspielintendant Burkhard Kosminski inszeniert nun fürs Theater Veiels hochbrisanten Stoff.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen