Update beschert Apple-Usern über 200 neue Emojis

Digital

Mit dem neuen iOS-Update soll die Emoji-Welt noch vielfältiger werden. Mehr Gefühle, mehr Diversität und auch die Corona-Pandemie werden mit den neuen Symbolen und Gesichtern repräsentiert.

Emojis machen Textnachrichten bunter und helfen dabei, Gefühle zu übermitteln. Bald soll es noch mehr von ihnen geben.

Emojis machen Textnachrichten bunter und helfen dabei, Gefühle zu übermitteln. Bald soll es noch mehr von ihnen geben.

(Foto: Foto: dpa/Jörg Carstensen)

Von Franziska Schmock

Stuttgart - Das neue iOS-Update auf die Version 14.5 hält für User eine Menge neuer Emojis bereit: Von insgesamt 217 der kleinen Zeichen und Gesichter sei die Rede. Unter anderem mehr Hautfarben und Pärchen verschiedener Hautfarben sollen die Emoji-Bibliothek vergrößern und die Diversität fördern. So wird auch der Bart nicht mehr nur Gesichtern mit kurzen Haaren vorenthalten sein.

Auch die Corona-Pandemie wird nicht spurlos an den Emojis vorbeigehen. So soll die bisher blutige Spritze durch eine Spritze mit durchsichtiger Flüssigkeit ersetzt werden – vielleicht um die Corona-Impfungen zu symbolisieren. Einige bereits vorhandene Emojis werden durch neues Aussehen aktualisiert – die Kopfhörer beispielsweise – und manch andere kommen ganz neu dazu. Neben neuer Herzen wird es auch bei den Gesichtern neue Gefühle und Ausdrücke geben.

Artikel empfehlen