Sonne im Süden, Wolken im Norden

Baden-Württemberg

Für die nächsten Tage ist laut Deutschem Wetterdienst kein einheitliches Wetter in Baden-Württemberg zu erwarten. Im Süden soll es deutlich wärmer werden als im Norden.

Herbstblätter in Stuttgart – das Wetter wird wechselhaft. (Archivbidl)

Herbstblätter in Stuttgart – das Wetter wird wechselhaft. (Archivbidl)

Von red/dpa/lsw

Stuttgart - Teils sonnig, teils bewölkt endet die Woche im Südwesten. Menschen im Süden Baden-Württembergs können sich am Freitag über zunehmenden Sonnenschein freuen, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Im Norden des Landes halten sich hingegen den Tag über viele Wolken, am Vormittag könne es dazu auch noch etwas regnen. Den Prognosen zufolge steigen die Temperaturen auf Werte zwischen 11 und 18 Grad - am wärmsten soll es im Südwesten werden.

In der Nacht zum Samstag bildet sich gebietsweise Nebel, auch mit Bodenfrost muss gerechnet werden. Der Samstag wird den Meteorologen zufolge sonnig und bleibt regenfrei.

Artikel empfehlen