Lkw-Fahrer kracht in Vordermann und stirbt – A8 voll gesperrt

Baden-Württemberg

Ein 50 Jahre alter Lkw-Fahrer kommt am Dienstagnachmittag bei einem schweren Unfall auf der A8 nahe Pforzheim ums Leben. Die Fahrbahn in Richtung Karlsruhe muss bis in die Abendstunden gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich auf der A8 bei Pforzheim.

Der Unfall ereignete sich auf der A8 bei Pforzheim.

(Foto: Foto: SDMG/Gress)

Von Matthias Kapaun

Pforzheim - Bei einem heftigen Unfall auf der A8 nahe Pforzheim ist ein 50 Jahre alter Lkw-Fahrer ums Leben gekommen, ein 54-jähriger Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Die Strecke in Fahrtrichtung Karlsruhe war bis in die Abendstunden voll gesperrt.

Wie die Polizei meldet, waren die beiden Lastwagen gegen 13.30 Uhr auf der rechten Spur der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Pforzheim-Süd musste der 54-Jährige an einem Stauende abbremsen. Der 50-Jährige erkannte dies wohl zu spät und krachte ins Heck des Vordermanns. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Es entstand Sachschaden im sechsstelligen Bereich.

Die Fahrbahn in Fahrtrichtung Karlsruhe war aufgrund aufwendiger Bergungsarbeiten bis in die Abendstunden voll gesperrt. Gegen 20 Uhr waren diese beendet, sodass die Sperrung aufgehoben werden konnte. Neben Einsatzkräften der Polizei waren auch Feuerwehr, Rettungsdienst und ein Notarzt an der Unfallstelle.

Ein  Lkw-Fahrer hatte ein Stauende übersehen und war in seinen Vordermann gekracht. Für den 50-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Ein Lkw-Fahrer hatte ein Stauende übersehen und war in seinen Vordermann gekracht. Für den 50-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

(Foto: Foto: SDMG)

Die Fahrbahn in Fahrtrichtung Karlsruhe war aufgrund aufwendiger Bergungsarbeiten bis in die Abendstunden voll gesperrt.

Die Fahrbahn in Fahrtrichtung Karlsruhe war aufgrund aufwendiger Bergungsarbeiten bis in die Abendstunden voll gesperrt.

(Foto: Foto: SDMG)

Artikel empfehlen